espresso-abc.de - Mehr als nur Kaffee!

Kaffee ist in der heutigen Zeit für viele Menschen nicht nur ein Wachmacher am Morgen, sondern darüber hinaus auch ein Genussmittel, welches auf verschiedene Arten zubereitet werden kann.

So bevorzugen einige Menschen ganz einfachen Kaffee mit Milch und Zucker oder trinken diesen auch natürlich schwarz. Dagegen bevorzugen andere Kaffeetrinker eher Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato, die ebenfalls zu den beliebtesten Kaffeespezialitäten gehören. Jedoch benötigt man damit einem diese Spezialitäten auch wirklich gelingen sowohl Kaffeebohnen, die dem eigenen Geschmack entsprechen, als auch eine entsprechende Maschine, mit welcher der Lieblingskaffee ganz einfach zubereitet werden kann.

Kaffee in einem Wintergarten
"Zum perfekten Kaffeegenuss gehört auch die passende Lokation"

Im Folgenden möchten wir Ihnen allerdings zunächst einmal einen kleinen Überblick darüber geben, mit was sich unsere Webseite zu großen Teilen beschäftigt.

Das Espresso-Einsteiger-Set von uns für Sie zusammengestellt

Amazon Logo Weiss

Delonghi EC685.M Dedica Style Maschine

Amazon Logo Weiss

Ucami Kaffee Tamper Set

Amazon Logo Weiss

Joerges Espresso Gorilla Super Bar Crema (1x1Kg)

Amazon Logo Weiss
Amazon Logo Weiss
Amazon Logo Weiss

Delonghi EC685.M Dedica Style Maschine

Ucami Kaffee Tamper Set

Joerges Espresso Gorilla Super Bar Crema (1x1Kg)

Siebträgermaschine

Bei einer Siebträgermaschine handelt es sich um eine besondere Art der Espressomaschine, die im Gegensatz zu herkömmlichen Espressomaschinen einige Unterschiede aufweist.

So ähnelt der Aufbau einer Siebträgermaschine grundsätzlich dem von anderen Maschinen, weshalb diese über einen integrierten Wasserkreislauf inklusive eines Boilers verfügen und zumeist eine elektrische Pumpe, einen Dampfhahn, sowie eine Brüheinheit besitzen, an welcher sich der Siebträger befindet.

Aufgrund der Tatsache, dass eine Siebträgermaschine kein integriertes Mahlwerk besitzt, handelt es sich bei dieser lediglich um eine halbautomatische Maschine und nicht um einen Vollautomaten. Aus diesem Grund müssen die gewählten Bohnen daher von Hand oder mithilfe einer elektrischen Kaffeemühle gemahlen werden, denn zur Zubereitung von einem Espresso in einer Siebträgermaschine wird stets ein äußerst fein gemahlenes Pulver benötigt.

Außerdem kann, je nach Modell, weitere Handarbeit zur Zubereitung eines Espresso
erforderlich sein und auch die verschiedenen Möglichkeiten zur Feinjustierung von Wassermenge oder –temperatur unterscheiden sich je nach Modell. Und je mehr Individualisierungsmöglichkeiten eine derartige Siebträgermaschine bietet, umso hochwertiger ist diese Maschine in der Regel auch.

Allerdings eignet sich eine Siebträgermaschine nur bedingt für Haushalte mit einer kleinen Küche, da diese zumeist deutlich größer sind als zum Beispiel die erhältlichen Kaffeevollautomaten.

Espressomaschine

Für Espresso-Liebhaber stellt eine Espressomaschine das Herzstück einer gut eingerichteten Küche dar. Wer allerdings zum ersten Mal mit dem Gedanken an den Kauf einer solchen Maschine spielt, der kann von der großen Auswahl an erhältlichen Maschinen in der heutigen Zeit schnell schon mal überfordert sein.

Denn neben den sogenannten Siebträgermaschinen findet man zudem auch eine große Auswahl an Espressoautomaten, welche deutlich weniger Einarbeitung voraussetzen, als eine Siebträgermaschine.

Mithilfe einer Espressomaschine kann man sich seinen Espresso nämlich innerhalb von wenigen Minuten frisch zubereiten. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass das Kaffeepulver bei einer automatischen Espressomaschine direkt aus dem Mahlwerk in die Brühkammer gelangt, wo der Espresso im Anschluss zubereitet wird.

Manuelle Espressomaschinen verfügen dagegen in der Regel über ein Mehrwegventil, über welches man die Heißwasserzufuhr und den Druck per Hand regeln und das Wasser auf diese Weise Vorbrühen kann. Denn nur so entfaltet sich das volle Aroma eines Espresso wirklich erst so richtig.

Allerdings finden sich Espressomaschinen heute in etlichen Preisklassen und verfügen über die unterschiedlichsten Funktionen. Und wer neben Espresso zudem auch Kaffee, Cappuccino und andere Kaffeespezialitäten zubereiten möchte, der sollte sich auch die erhältlichen Kaffeevollautomaten in jedem Fall einmal etwas genauer anschauen. Denn mit diesen lassen sich neben Espresso noch viele weitere Kaffeespezialitäten zubereiten.

Kaffeemaschinen

Hierzulande seit jeher stark verbreitet, gehörten Filterkaffeemaschinen einst zur Grundausstattung einer jeden gut eingerichteten Küche. Und auch heute noch findet sich in etwa 70 % aller Haushalte eine derartige Kaffeemaschine, was vor allem der Tatsache geschuldet ist, dass die Zubereitung von Kaffee in einer Filterkaffeemaschine überaus einfach ist und auf einen Schlag große Mengen an Kaffee produziert werden können.

Darüber hinaus ist die Zubereitung von Kaffee in einer solchen Maschine zudem vergleichsweise günstig, da man auf diese Weise mit wenig Pulver eine große Kaffeemenge zubereiten kann. Und auch die benötigten Filtertüten sind ebenfalls günstig erhältlich, was nicht zuletzt auch in Bezug auf die eigentlichen Filterkaffeemaschinen gilt.

Und auch die schnelle Zubereitung stellt einen Vorteil der erhältlichen Filterkaffeemaschinen dar, so muss lediglich die gewünschte Pulvermenge in einem Papierfilter in die Maschine gegeben werden und diese der nötigen Wassermenge befüllt werden. Dann nur noch die Maschine einschalten und schon geht der Rest von ganz alleine und als Ergebnis erhält man eine Kanne frisch gekochten Kaffee, welcher sogar für mehrere Besucher ausreicht.

Allerdings leidet unter dieser sehr simplen Art der Zubereitung, zumindest nach Meinung etlicher Kaffee-Liebhaber, der Geschmack, zumal bei dieser Art der Zubereitung ausschließlich gemahlenes Pulver verwendet wird, welches man zuvor erst einmal von Hand oder mithilfe einer elektrischen Kaffeemühle mahlen muss.

Aus diesem Grund haben die erhältlichen Kaffeevollautomaten in vielen Haushalten und Büros der klassischen Filterkaffeemaschine mittlerweile den Rang abgelaufen. Denn viele Menschen schwören in der heutigen Zeit auf die hohe Qualität des Kaffees, der in einem solchen Kaffeevollautomaten zubereitet werden kann.

Kaffeevollautomaten

Es gab Zeiten, da kannte man Kaffeevollautomaten lediglich aus Cafés, doch heute finden sich diese auch immer öfter in privaten Haushalten, sowie zudem auch in Büros, wo diese die klassische Filterkaffeemaschine mit der Zeit immer mehr verdrängt haben.

Zwar kann man mithilfe einer Filterkaffeemaschine großen Mengen an Kaffee auf einmal zubereiten, doch leidet hierunter nach Ansicht vieler Kaffee-Trinker auch der Geschmack des Kaffees.

Ganz anders verhält sich dies dagegen bei den erhältlichen Kaffeevollautomaten, mit denen sich neben Kaffee zumeist auch Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und andere Kaffeespezialitäten zubereiten lassen, wenn auch nur Tassen weise.

Doch dies kommt dem Geschmack des Kaffees aus einem Vollautomaten stark zugute, der deutlich intensiver ist, als der Geschmack des Kaffees aus einer Filterkaffeemaschine.

Amazon Logo Weiss

De’Longhi Perfecta ESAM 5500.S Kaffeevollautomat

Und das, obwohl die Zubereitung von dem Kaffee in einem Vollautomaten ebenfalls überaus einfach ist. So können bei den meisten Maschinen sowohl Bohnen als auch Pulver für die Kaffeezubereitung verwendet werden, wobei die frischen Bohnen vor der Zubereitung automatisch, in einem Mahlwerk innerhalb des Automaten, gemahlen werden.

Währenddessen wird die benötigte Menge an Wasser, welches sich in dem Wassertank des Automaten befindet, erhitzt, sodass der Kaffee nach dem Mahlen der Bohnen direkt zubereitet werden kann.

Zudem besitzen einige Kaffeevollautomaten zudem auch einen Behälter mit Milch, die zur Zubereitung von Kaffeespezialitäten wie Cappuccino oder Latte Macchiato verwendet werden kann und ein Großteil der erhältlichen Modelle verfügt über einen Milchaufschäumer, mit dem das Milchtopping auf dem Cappuccino so gut gelingt, wie in einem italienischen Café.

Zwei Kaffeemühlen nebeneinander
"Der richtige Mahlgrad bestimmt die Qualität des Espresso bei der Zubereitung"

Kaffeemühle

Wenn es um die Zubereitung von hochwertigem Kaffee geht, dann geht nichts über die Verwendung von frischen Bohnen, die erst vor der Zubereitung gemahlen werden. Daher besitzt ein großer Teil der erhältlichen Kaffeevollautomaten auch ein integriertes Mahlwerk, in dem die Bohnen vor der Zubereitung der verschiedenen Kaffeespezialitäten gemahlen werden können.

Doch was für Möglichkeiten gibt es, wenn man keinen derartigen Vollautomaten zu Hause hat und dennoch nicht auf frisch gemahlenen Kaffee verzichten möchte?

Zum einen eignet sich in einer derartigen Situation die gute alte Kaffeemühle, welche von den Menschen schon vor hunderten von Jahren zum Mahlen von Kaffee verwendet wurde.

Hierbei füllt man zunächst die gewünschte Menge an Bohnen in die jeweilige Kaffeemühle, welche dann mithilfe einer Kurbel per Hand gemahlen werden können. Jedoch dauert es hierbei immer eine Weile bis die Bohnen gemahlen sind und zudem setzt diese Methode auch einen gewissen Kraftaufwand des Anwenders voraus. 

Amazon Logo Weiss

Cloer 7520 Elektrische Kaffeemühle mit Kegelmahlwerk

Aus diesem Grund vertrauen in der heutigen Zeit viele Anwender auf eine automatische Kaffeemühle. Denn diese sind relativ günstig erhältlich und das Mahlen von Bohnen geht auf diese Weise um ein vielfaches einfacher vonstatten. Hierzu muss bei einer automatischen Kaffeemühle nämlich lediglich die gewünschte Menge an Bohnen eingefüllt werden und den Rest erledigt die Maschine völlig automatisch.

Daher stellt eine automatische Kaffeemühle, für all diejenigen die keinen Vollautomaten besitzen und dennoch nicht auf frisch gemahlenen Kaffee verzichten möchten, in der heutigen Zeit die beste Alternative dar.

De’Longhi

Das italienische Unternehmen De’Longhi wurde im Jahre 1902 mit Sitz in Treviso gegründet und entwickelte sich in kürzester Zeit von einem Handwerksbetrieb zu einem wichtigen Lieferanten von Bauteilen für Haushaltsgeräte.

Im Jahre 1977 wurde das Unternehmen von Giuseppe De’Longhi übernommen, der dieses auf den Vertrieb von diversen Haushaltsgeräten umstellte. Unter der Marke De’Longhi vereinigte das Unternehmen mit der Zeit etliche Tochterfirmen und nach der Übernahme durch Kenwood im Jahr 2001 erlangte De’Longhi schließlich auch zu internationaler Bekanntheit.

Heute betreibt De’Longhi alleine neun Produktionsstätten in Italien und lässt zudem auch Geräte in China produzieren, wofür das Unternehmen insgesamt 8575 Mitarbeiter beschäftigt. Im Jahr 2012 erwarb das Unternehmen zudem die Nutzungsrechte an der Marke Braun für bestimmte Haushaltsgeräte.

Wer daher auf der Suche nach einem qualitativ hochwertigen Kaffeevollautomaten ist, der sollte die erhältlichen Maschinen von De’Longhi in jedem Fall einmal unter die Lupe nehmen.

Fazit

Wir hoffen, dass wir Ihnen einen kleinen Einblick darüber geben konnten, um was es Espresso-ABC geht und über welche Produkte wir Sie auf unserer Webseite informieren möchten.

Unser oberstes Ziel ist es dabei, dass über unsere Webseite ein jeder genau die Kaffee- oder Espressomaschine findet, welche den eigenen Vorlieben am ehesten entspricht. Denn während manche Menschen auch heute noch auf den guten alten Filterkaffee schwören, bevorzugen andere eher einen guten italienischen Espresso oder einen türkischen Mokka.
Und außerdem gehören auch Cappuccino oder Latte Macchiato in der heutigen Zeit zu den Kaffeespezialitäten, an denen sich Kaffeeliebhaber erfreuen.

Diese lassen sich, im Gegensatz zu herkömmlichen Kaffee oder Espresso allerdings ausschließlich mit einem Kaffeevollautomaten zubereiten und das in der Regel auch nur Tassenweise. Aus diesem Grund stellen derartige Vollautomaten zwar in kleineren Büros und privaten Haushalten die beste Lösung für hochwertigen Kaffeegenuss dar, doch für die Zubereitung größerer Kaffeemengen eignet sich auch heute eine einfache Filterkaffeemaschine immer noch am besten.

Allerdings muss man hierbei, gegenüber den Kaffeespezialitäten aus einem Vollautomaten, Abstriche in Bezug auf den Geschmack hinnehmen, selbst dann, wenn man seine Bohnen vor der Zubereitung mithilfe einer Kaffeemühle gemahlen hat.

Und wer Espresso besonders bevorzugt und über genügend Platz in der eigenen Küche verfügt, der sollte sich für den Kauf einer Siebträgermaschine entscheiden, mit der sich diese Art von Kaffee am besten zubereiten lässt. Dagegen sollten sich weniger erfahrene Espresso-Liebhaber für den Kauf einer herkömmlichen Espressomaschine entscheiden, mit denen sich ebenfalls ein guter Espresso zubereiten lässt.

Vor- und Nachteile diverser Modelle

  • Kaffeevollautomaten bieten dem Anwender vielfältige Möglichkeiten
  • In einer Filterkaffeemaschine lassen sich großen Mengen an Kaffee zubereiten
  • Der beste Espresso lässt sich in einer Siebträgermaschine zubereiten
  • Mit einer Kaffeemühle kann man seinen eigenen Kaffee immer frisch mahlen
  • Die Kaffeevollautomaten von De’Longhi gehören zu den besten auf dem Markt
  • Mit einem Kaffeevollautomaten lässt sich Kaffee zumeist nur in Tassen zubereiten
  • Bei dem Geschmack muss man bei einer Filterkaffeemaschine Abstriche hinnehmen
  • Siebträgermaschinen nehmen viel Platz in Anspruch und die Bedienung ist anspruchsvoll
  • Das Mahlen von Bohnen in einer manuellen Kaffeemühle kostet Zeit und Kraft
  • Hochwertige Kaffeevollautomaten sind in der Regel überdurchschnittlich teuer

FAQ

Die Preise für Kaffeevollautomaten beginnen in der heutigen Zeit bereits ab 250 Euro, reichen in der Spitze jedoch bis zu über 1000 Euro, die für besonders hochwertige Modelle von den Herstellern aufgerufen werden.

Der beste Ort für den Kauf eines Kaffeevollautomaten stellt in der heutigen Zeit das Internet dar, denn dort erhält man eine große Anzahl unterschiedlicher Modelle, die hier oftmals deutlich günstiger angeboten werden als im Fachhandel vor Ort.

Zu den bekanntesten Herstellern von Kaffeemaschinen und Vollautomaten gehören neben De’Longhi unter anderem auch Unternehmen wie Tchibo, Krupps, Philips, Saeco, Siemens, Bosch oder Melitta.

Aufgrund der Tatsache, dass Kaffee über 600 unterschiedliche Aromen beinhaltet, sollte man immer möglichst hochwertige Bohnen verwenden und diese am besten immer frisch mahlen. Denn beim Mahlen des Kaffees werden etliche Aromen freigesetzt, doch bereits nach etwa 15 Minuten verliert der gemahlene Kaffee rund 60 % des Aromas, weshalb Kaffee stets frisch gemahlen werden sollte.

Eine weitere Alternative zu den erhältlichen Siebträger- und Espressomaschinen kann unter anderem auch eine italienische Espressokanne darstellen. Diese wird zunächst mit Wasser aufgefüllt und im Anschluss wird Espressopulver in ein Metallsieb gefüllt.
Anschließend stellt man die Kanne dann für einige Minuten auf die Herdplatte und kann in der Folge einen frischen Espresso genießen.

"Espresso liegt uns am Herzen"

Siebträgermaschine macht Espresso

„Wir freuen uns, dass Sie den Weg auf unsere Webseite gefunden haben, auf der sich alles um Kaffeespezialitäten und die Herstellung von diesen dreht, sowie auch um die richtige Zubereitung dieser Spezialitäten.

Daher möchten wir Ihnen auf Espresso-ABC einen umfangreichen Überblick über die erhältlichen Kaffeemaschinen, Kaffeemühlen, Kaffeevollautomaten sowie zu dem auch über die erhältlichen Bohnen verschaffen, damit Sie sich in Zukunft ihren Kaffee so zubereiten können, wie Sie diesen am liebsten trinken.“

Unsere Empfehlungen

Amazon Logo Weiss

Rocket Espresso | Appartamento  Espressomaschine

Amazon Logo Weiss

Bezzera Magica Espressomaschine

Inhalt

Unsere "heißen News"

Röstung von Kaffeebohnen

Kaffeevollautomat welche Bohnen? Die besten Bohnen für Kaffee und Espresso!

Um die perfekte Bohne für sich zu finden ist es sinnvoll, mehrere Sorten zu probieren. Die eine Bohne hat einen eher volleren Geschmack, andere dagegen sind etwas nussig und so weiter. Jeder hat individuell seinen eigenen Geschmack. Der Vergleich verschiedener Produkte ist gut, damit Kunden ihren ganz persönliche Note herausfinden möchten. Zwar steht auf den Packungen das Aroma, die Vielfalt und weitere nützliche Hinweise, dennoch erlebt jeder die Kaffeebohne anders.

Weiterlesen »
Espresso läuft durch Siebträgermaschine

Welche Siebträgermaschine? Das sind die besten Modelle!

Kaffee ist weltweit beliebt und auch die Deutschen können nicht mehr ohne ihn. Dazu bietet sich eine Siebträgermaschine mit allen Raffinessen an. Ein Genuss für zu Hause, der sich in vielen Modellen widerspiegelt. Doch was ist eine Siebträgermaschine und was macht das Einzigartige und große Ganze aus? Dazu wurde dieser kleine Ratgeber entworfen, um das Modell der Wahl zu kaufen. So ist jedem von uns ein Verwöhnaroma garantiert und unvergleichliche Momente tun sich auf.

Weiterlesen »
Menü schließen

Informationen zu den Produkten/Vergleichen

Wir sind stehts bemüht, Ihnen die besten Informationen zu den Produkten zu liefern. Aus diesem Grund haben wir selbst keine Tests durchgeführt. Dafür haben wir jedoch zahlreiche Tests/Test Berichte für Sie analysiert und verglichen. Produktempfehlungen, sowie die Noten der Produkte, Produkt- und Vergleichssieger wurden von unserem Team nach zahlreichen Aspekten bewertet und selbst vergeben. Aus logistischen Gründen können wir Ihnen jedoch keine Auskunft zu den Produkten und deren Bewertung liefern.